Orden / Ehrenzeichen
für Kunst und Wissenschaft

Lippische Rose für Kunst
und Wissenschaft
Die 3.Klasse am Ringe
Zurück zur Lippischen Rose Zurück
Spange mit Lippische Rose 3.Klasse am Ringe

Lippische Rose für Kunst und Wissenschaft 3.Klasse am Ringe

Verleihungen:
zwischen 12. Juni 1899 und 30. Mai 1918 insgesamt 130 mal

Hersteller der gezeigten Auszeichnung:
Richard Diller, Dresden (Diller produzierte von 1901-1914, Diller bekam selbst am 27. Juli 1900 die Lippische Rose 3.Klasse am Ringe verliehen.)

Material:
Silber, Emaille, vergoldetes Silber (?), rötlich vergoldetes Rückmedaillon

Band:
Seide, 28 mm breit, weiß mit je 6 mm breiten, roten Streifen

Beschreibung:
Die hohlgeprägte, fünfblättrige Lippische Rose mit fünf vergoldeten Dornenspitzen zwischen den Blättern und zwei separat aufgeklebten Medaillons in der Mitte ist an zwei gekreuzten Blättern mithlife eines Ringes mit dem Band verbunden.
Das Medaillon auf der Vorderseite besitzt eine blau emaillierte Umschrift "FUER KUNST UND WISSENSCHAFT" und eine Arabeske. Das vergoldete Relief zeigt eine allegorische Darstellung der Kunst und Wissenschaft (Zitat Reiner Schwark "Orden und Ehrenzeichen...").

Auf dem Medaillon der Rückseite sieht man ein gekröntes "E" für den Stifter Grafregenten Ernst zur Lippe, sowie die Inschrift "GESTIFTET 9.JUNI 1898".
Das Medaillon ist von einem etwa 1mm starken Rand umgeben.

Zu der gezeigten Spange:
Die gezeigte Spange
(an dieser Stelle gilt mein Dank an den Eigentümer für die freundliche Bereitstellung des Bildes!)
gehörte nach eigener Recherche folgender Person:

Beliehener:
Karl Piening ("Herzoglich Sachsen-Meiningischer Kammervirtuos") aus Bielefeld

Verleihungsdatum:
12. März 1909 (als Nr. 60 der Liste)


Sonstiges:
An der Spange befindet sich:
- ovale Herzog Carl Eduard-Medaille Sachsen Coburg-Gotha
- Lippische Rose für Kunst und Wissenschaft 3. Klasse am Ringe
- Verdienstkreuz für Kunst und Wissenschaft 2.Klasse Sachsen-Meiningen
- goldene Verdienstmedaille für Kunst und Wissenschaft Sachsen-Meiningen
- Ehrenzeichen für Verdienste im Kriege Sachsen-Meiningen am Nichtkämpferband

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken


Empfangsbestätigung Lippische Rose 3.Klasse
Empfangsbestätigung für die Lippische Rose 3.Klasse (Kopie)

Verleihungsdatum:
12. März 1909

Beliehener:
(Herzoglich Meiningischer Kammervirtous) Karl Theodor Heinrich Wilhelm Piening

Sonstiges:
Karl Piening (
Original-Ordensspange siehe oben) listete 1909 folgende Auszeichnungen auf:
- Meiningische goldene Verdienstmedaille für Kunst und Wissenschaft sowie die Landwehrdienstauszeichnung 2.Klasse (Anm. Die Auszeichnung fehlt an der gezeigten Spange).

Das hier gezeigte Dokument ist eine Kopie seiner originalen und eigenhändig unterschriebenen Empfangsbestätigung, die sich in den Akten im Staatsarchiv Detmold befindet.

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Inhaber des Copyrights ist ausschließlich das Staat- und Personenstandsarchiv Detmold (siehe auch ©-Hinweis!!!)