Die Hausorden des Fürstentums
Lippe-Detmold

Hausorden
Die Verdienstkreuze des Hausordens
zurück zur Startseite von hausorden.de Zurück
Silbernes Verdienstkreuz des Hausordens VorderseiteSilbernes Verdienstkreuz des Hausordens Rückseite

Silbernes Verdienstkreuz des Hausordens Lippe-Detmold

Verleihungen:
392 mal
(laut Angabe von Reiner Schwark "Orden und Ehrenzeichen des Fürstentums Lippe-Detmold")

Hersteller:
Carl Büsch, Hannover / Merkmal = strukturierte Blattspitzen unter der Rose

Gewicht:
31,1 Gramm

Maße:
41,85 mm breit, 57,95 mm hoch (incl. Kugelöse und Bandring
Ringaußendurchmesser 14,9 mm
Das Kreuz ist 7,45 mm dick.

Material:
Silber massiv

Band:
Seide, 32 mm breit
rot mit beidseitigen 4mm breiten, goldenen Streifen

Beschreibung:
Das Verdienstkreuz ist ein an einer Kugelöse befestigtes Kreuz mit linierten Kreuzarmen und glatten Rändern.
An den Kreuzenden befinden sich jeweils kleine Kugeln.

Auf der Vorderseite zeigt das mitgeprägte Medaillon in der Mitte die lippische Rose, sowie die Fürstenkrone auf der umgebenden Umschrift "FÜR TREUE UND VERDIENST".

Das Medaillon der Rückseite zeigt die verschlungenen Stiftungsintialen "PFEL" sowie die Umschrift
"DEN XXV OKTOBER MDCCCLXIX", die von der Fürstenkrone oben unterbrochen wird.


Goldenes Verdienstkreuz des Hausordens VorderseiteGoldenes Verdienstkreuz des Hausordens Rückseite Goldenes Verdienstkreuz des Hausordens Lippe-Detmold

Verleihungen:
107 mal
(laut Angabe von Reiner Schwark "Orden und Ehrenzeichen des Fürstentums Lippe-Detmold")

Hersteller:
unbekannt
Das vorliegende Stück ist sehr warscheinlich ein Spangenstück, dass nach 1918 produziert wurde.

Gewicht:
36,3 Gramm (deutliche Abweichungen nach unten sind möglich)

Maße:
41,85 mm breit, 46,85 mm hoch (incl. Kugelöse), Bandring ca. 9 mm,
Das Kreuz ist 7,2 mm dick.

Material:
Silber vergoldet (Punze 925 im Bandring)

Band:
Seide, 32 mm breit
rot mit beidseitigen 4mm breiten, goldenen Streifen

Beschreibung:
Das Verdienstkreuz ist ein an einer Kugelöse befestigtes Kreuz mit linierten Kreuzarmen und glatten Rändern.
An den Kreuzenden befinden sich jeweils kleine Kugeln.

Auf der Vorderseite zeigt das mitgeprägte Medaillon in der Mitte die lippische Rose, sowie die Fürstenkrone auf der umgebenden Umschrift "FÜR TREUE UND VERDIENST".

Das Medaillon der Rückseite zeigt die verschlungenen Stiftungsintialen "PFEL" sowie die Umschrift
"DEN XXV OKTOBER MDCCCLXIX", die von der Fürstenkrone oben unterbrochen wird.

Set zum Goldenen Verdienstkreuz Lippe-Detmold Goldenes Verdienstkreuz des Hausordens Lippe-Detmold

Verleihungen:
107 mal
(laut Angabe von Reiner Schwark "Orden und Ehrenzeichen des Fürstentums Lippe-Detmold")

Hersteller:
Carl Büsch, Hannover

Gewicht:
12,5 Gramm

Maße:
41,6 mm breit, 46 mm hoch (incl. Kugelöse), Bandring ca. 9 mm,
Das Kreuz ist 6,6 mm dick.

Material:
Gold (hohl gefertigt)

Band:
Seide, 32 mm breit
rot mit beidseitigen 4mm breiten, goldenen Streifen

Beschreibung:
Beschreibung des Kreuzes siehe oben
Das dunkelbraune Leder-Etui mit Drücker ist 98 mm lang, 60 mm breit und 25 mm dick.
Auf dem Deckel sind Fürstenkrone, Lippische Rose und "Gold.Verd.Kreuz." in goldener Farbe eingeprägt.
Das Etui ist innen mit violettem Samt und Seide ausgekleidet, mit Aussparungen für das Kreuz und das Band.

Steuerrendant Andreas Burre mit silbernen und goldenen Verdienstkreuz Lippe-Detmold Steuerrendant Andreas Burre

geboren: 20. März 1849 in Breneke bei Barntrup in Lippe
gestorben: unbekannt (nach 1919)

Folgende Auszeichnungen bekam er, wie auf dem Foto zu sehen:

- Preußischer Kronenorden 4.Klasse
-
Silbernes Verdienstkreuz zum Hausorden Lippe-Detmold mit Schwertern auf dem Band für den Krieg 1870/71
(am 26.7.1871)
-
Goldenes Verdienstkreuz zum Hausorden Lippe-Detmold (am 9.6.1903)
- Preußische Kriegsdenkmünze 1870/71
- Preußische Centenarmedaille 1897

- Kriegervereinskreuz Lippe-Detmold (am 30.5.1906)
-
Einzugs-Medaille des Grafregenten Ernst 1897 Lippe-Detmold (als Nr. 348)

Auf dem Foto fehlt der Hausorden Lippe-Detmold 4.Klasse, den er zu seiner Pensionierung erhalten haben müsste.

Das von mir gezeigte Foto ist im Jahre 1919 entstanden.
Der Anlass war laut rückseitiger Widmung der Dank an seinen Mitarbeiter Fritz Melger für die Mitwirkung an der Feier zu seinem 70. Geburtstag am 20. März 1919.

Für ein Detailbild der Spange bitte auf das Bild klicken.

Urkunde silbernes Verdienstkreuz Hausorden Lippe-Detmold für Carl Oberbracht
Originale Urkunde zum silbernen Verdienstkreuz

Verleihungsdatum:
19. Juni 1906

Anzahl der verliehenen Orden:
392 mal

Beliehener:
Karl Oberbracht, Postsekretär in Hohenhausen-Lippe
(geb. 11.2.1855 in Siebenhöfen-Lippe, gest. 24.6.1919 in Detmold)

Besonderheiten:
- Originalunterschrift des Fürst Leopold IV. zur Lippe

Zum Vergrößern bitte Urkunde anklicken!

Urkunde Goldenes Verdienstkreuz Hausorden Lippe-Detmold für Carl Oberbracht
Originale Urkunde zum goldenen Verdienstkreuz

Verleihungsdatum:
17. Juli 1915

Anzahl der verliehenen Orden:
107 mal

Beliehener:
Karl Oberbracht, Postsekretär in Hohenhausen-Lippe
(geb. 11.2.1855 in Siebenhöfen-Lippe, gest. 24.6.1919 in Detmold)

Besonderheiten:
- Originalunterschrift des Fürst Leopold IV. zur Lippe
- Der Verleihungsanlass war die Pensionierung Oberbrachts

Zum Vergrößern bitte Urkunde anklicken!