Zivile Auszeichnungen des Fürstentums
Lippe-Detmold

Lippische Rose Zivile Auszeichnungen
Erinnerungsdenkmünze an den Einzug des Grafregenten Ernst 1897 in Detmold
Zurück zur Startseite von den Zivilen Auszeichnungen Zurück
Denkmünze 1897 VorderseiteDenkmünze 1897 Rückseite

Denkmünze an den Einzug des Grafregenten Ernst 1897

Verleihungen:
1023 mal (laut eigener Recherche, die Verleihungsliste liegt mir vor.)

Verleihungszeitraum:
November 1897 bis Mai 1899

Hersteller:
Richard Diller, Dresden

Gewicht:
13,2 Gramm (ohne Band)

Maße:
33,55 mm Durchmesser, 39,65 mm hoch (incl. Öse),
Bandring ca. 8,3 mm,
Die Medaille ist 2,45 mm dick.

Material:
dunkelgebeizte Bronze

Band:
Seide, 28 mm breit, rot mit silbernen Randstreifen ( je 4 mm)

Beschreibung:
Die Denkmünze auf den Einzug des Grafregenten Ernst 1897 zeigt auf der Vorderseite
die Inschrift "Gott und Mein Recht".
Darunter befindet sich die lippische Rose.
Umlaufend ist die Umschrift
"ZUR ERINNERUNG AN DEN TAG UNSERES EINZUGS 17.JULI 1897"
zu lesen.

Die Rückseite zeigt in der Mitte das nach links blickende Portrait-Relief Grafregent Ernst und Gräfin Caroline zur Lippe-Biesterfeld.
Die Umschrift lautet hier
"ERNST GRAF-REGENT U. CAROLINE GRÄFIN ZUR LIPPE-BIESTERFELD".

Der Bandring ist an einer schmalen Queröse an der Medaille befestigt.


Set zur Denkmünze 1897 Etui zur
Denkmünze an den Einzug des Grafregenten Ernst 1897


Beschreibung:
Weinrotes Drückeretui mit vorderseitig eingeprägter Lippischer Rose in Gold.

Das Etui ist innen mit weinrotem Samt ausgelegt und hat eine Aussparung für die Denkmünze, der Deckel ist mit weißer, gefütterter Seide ausgestattet.
Mittig auf der Seide befindet sich der Herstellerstempel R.Diller Münzanstalt Dresden in goldener Farbe.
Es ist 58 mm breit, 94 mm lang und 22 mm dick.